Kotelett | Aubergine | Patatas Brava

Ich war lange Zeit kein Freund der Aubergine. Meine Vorurteile: Sie schmeckt bestenfalls nach nichts, hat eine zähe Schale und ein quietschendes, gummiartiges Innenleben, das literweise Öl aufnimmt.

Meine Meinung änderte sich, als ich in dem wunderbaren Kochbuch Jerusalem von  Yotam Ottolenghi stöberte. Ich bin dort gleich über mehrere Zubereitungsarten gestoßen, die mich seit dem nicht mehr loslassen. Seitdem sehe ich die Aubergine mit gänzlich anderen Augen!

Auch wenn sie in diesem Rezept nur eine Nebenrolle spielt, wird die Eierfrucht bei eatingrabbits noch ganz groß rauskommen!

Die kleinen Exemplare, die ich gelegentlich beim türkischen Lebensmittelhändler am Ort bekomme, wurden heute als Beilage genutzt.

Rezept für zwei Personen

Zutaten

Für die Koteletts

2 Schweinekoteletts

1EL Butter

1 Zweig Thymian (Blätter gezupft)

3 Backpflaumen (es eignet sich aber auch anderes Trockenobst wie Aprikosen oder Datteln)

Salz, Pfeffer

Für  die Auberginen

4 Mini-Auberginen

1 EL Sesam

1 EL Kreuzkümmel (gemahlen)

1/2 TL Fenchelsamen

1 EL Tamarindenmark

1 Knoblauchzehe

2 – 3 cm Ingwer (frisch)

Für die Patatas Brava

2 große festkochende Kartoffeln

3 Knoblauchzehe

1 TL Rosmarinnadeln

1 Zwiebel

1 Chilischote (ohne Samen fein gewürfelt)

1 Karotte (fein gewürfelt)

1 Zweig Thymian (Blätter gezupft)

200 g Dosentomaten (stückig)

1 TL Rotweinessig

Olivenöl, Salz, Pfeffer

Sesam, Kreuzkümmel und Fenchelsamen im Wok ohne Fettzugabe rösten. Das Tamarindenmark (erhältlich im Asiamarkt – ich bevorzuge dieses ggü. den Fertigpasten) in warmen Wasser auflösen und ausdrücken. Dieses mit den Gewürzen, einer Knoblauchzehe und einem Stück Ingwer zu einer Paste verarbeiten. Die Auberginen der Länge nach kreuzweise bis zum Stilansatz einschneiden und in einem Wok in neutralem Pflanzenöl anbraten. Die Paste hinzufügen und mit Wasser anfüllen, so dass die Auberginen in der Flüssigkeit garen aber nicht bedeckt sind. Ca 30min köcheln lassen und nach Geschmack salzen.

Für die Patatas Brava die Kartoffeln ca 15min kochen und abkühlen lassen. Zwiebel und Knoblauch gewürfelt in Olivenöl anschwitzen. Chili, Karotte, Thymian und Tomaten zufügen. Ca 10 Min. köcheln lassen und mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln in Öl anbraten und für die letzte Minute den in Scheiben geschnittenen Knoblauch sowie die gehackten Rosmarinnadeln hinzufügen.

Die Schweinekotletts (hier unbedingt auf die Qualität des Fleisches achten – ich habe mich für zwei schöne Stücke vom Bunten Bentheimer entschieden) mit einem scharfen Messer eine Tasche schneiden und diese mit einer Paste aus Butter, Thymianblättern und Backpflaumen (püriert und nach Geschmack gesalzen und gepfeffert) füllen. Die Koteletts in neutralem Pflanzenöl von beiden Seiten braten, was etwa 10 – 15 min in Anspruch nimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: