Okroshka

Das russische Nationalgericht Okroshka kommt – wie so häufig bei Nationalgerichten – in unterschiedlichen Ausprägungen daher. Gemein ist ihnen, dass die Suppe immer kalt serviert wird. Ideal also, um an heißen Sommertagen etwas Nahrhaftes zu sich zu nehmen. Ich habe mich für eine vegetarische Variante entschieden – satt wird man aufgrund der Kartoffeln und der Eier auf jeden Fall!

Rezept für zwei Personen

500 gr Buttermilch

150 gr Schmand

2 El Senf

1 Gurke

300 gr Kartoffeln

2 Eier

6 Radieschen

1 Handvoll Erbsen (blanchiert)

Dill, Minze, Salz und Pfeffer (nach Geschmack)

Die Kartoffeln kochen, pellen und auskühlen lassen. Die Eier hart kochen, pellen, das Eigelb entnehmen und mit Buttermilch, Schmand und Senf verrühren. Dill und Minze klein schneiden und mit Salz und Pfeffer in den Buttermilch-Schmand-Mix mischen. Die Kartoffeln, das Eiweiß, die Radieschen und die entkernte Gurke in kleine Stücke schneiden und mit dem Mix verrühren. Die Suppe im Kühlschrank gut runterkühlen. Anrichten mit den Erbsen und nach Geschmack dekorieren (das Auge isst mit!)

(inspiriert durch highfoodality.com)

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: