Schweinsfuß | Rösti | Spargel

An anderer Stelle hatte ich berichtet, dass ich einen Schweinsfuß erworben hatte. Mein anfänglicher Enthusiasmus war vergleichsweise schnell verflogen – was sollte ich mit diesem nun anfangen? Die Anzahl der Rezepte im Netz ist überschaubar. Ich entschied mich, den Fuß in einem Sud mit allerlei Gewürzen zu kochen. Vorab habe ich ihn für wenige Minuten blanchiert und anschließend die entstandenen braunen Stellen mit einem Küchenkrepp vom Knochen weggerieben. Was mich überrascht hat, war die enorme Menge an Gelatine, die aus einem einzigen Fuß zu holen ist.

Angerichtet habe ich das Fleisch auf einem einfachen Rösti und mit leicht gebratenem grünen Spargel serviert.

Rezept für 2 Personen

1 Schweinsfuß

20 ml Essig

10 ml Sojasauce

1/2 Tl Zucker

Schale von einer halben Zitrone

10 gr Ingwer

1 getrocknete Chili

1 TL Szeschuan-Pfeffer

1/2 TL weiße Pefferkörner

1 Anisstern

1 Gewürznelke

Den Fuß in eine Kasserolle mit 1,5 l Wasser und allen Zutaten geben. Aufkochen und etwa drei Stunden köcheln lassen. Anschließend abseihen und den Sud aufbewahren. Das Fleisch kurz abkühlen lassen und dann vom Knochen lösen. Den Sud in eine weitere Kasserolle geben und auf ca. 200 ml reduzieren, das Fleisch in den Sud legen und anschließend in einer beliebigen Form im Kühlschrank gelieren lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s