Kaninchenleber | Linsen | Quitte

Ich hatte mal wieder die Gelegenheit, Kaninchenleber zu erstehen. Zumeist mache ich daraus eine einfache aber sehr schmackhafte Vorspeise (vgl. hier) – diesmal stand mir der Sinn nach etwas Abwechslung.

Rezept für zwei Personen

50 gr Puy-Linsen

50 gr Feldsalat

150 gr Kaninchenleber (küchenfertig)

1/4 Quitte (in dünne Spalten geschnitten)

40 ml Aceto Balsamico

1/2 Tl Senf

1 El Quittengelee

Salz, Pfeffer, Olivenöl

Linsen 20min kochen, abgießen, beiseite stellen. Feldsalat gut (ggf. mehrfach) waschen – Sand zwischen den Zähne trübt den Genuss! Quittenspalten dünsten, Leber zufügen und etwa 3 min mitbraten – leicht salzen und pfeffern und beides aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit dem Essig ablöschen und leicht einkochen lassen. Anschließend Senf, Quittengelee und 2 El Olivenöl in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Linsen mit etwas von dieser Vinaigrette marinieren, alles anrichten und restliche Vinaigrette dazugeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.