Lammkarree | Sellerie | Erbse

Im November habe ich bereits für den im Salzteig gegarten Sellerie geschwärmt – heute kam er wieder als Beilage auf den Tisch (und er überzeugt mich noch immer). Hier geht es zum Rezept.

Dass Lamm (ich bevorzuge frisches aus Irland – günstiger ist zumeist TK-Ware aus Neuseeland, dessen Geschmack mich leider häufig nicht überzeugt). Das gesalzene Fleisch brate ich in der Pfanne mit angedrücktem Knoblauch und Rosmarin in etwas Rapsöl und Butter an, anschließend kommt es bei 120° Celsius in den Ofen, bis es eine Kerntemperatur von 61° Celsius erreicht. Aus dem Ofen für ein paar Minuten zur Entspannung in Alufolie eingeschlagen, erhöht sich die Temperatur noch um ein paar Grad.

Die Erbsen habe ich mit einer gewürfelten Schalotte in Butter angeschwitzt und mit etwas Gemüsefonds kurz gekocht. Salz, Pfeffer, Pürierstab und ein wenig Sahne taten den Rest.

2 Kommentare zu „Lammkarree | Sellerie | Erbse

Schreibe eine Antwort zu alessiaborghi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.