Seezunge | Blumenkohl

Ich gebe zu, dass das Foto nicht zu den schönsten gehört, die ich auf eatingrabbits.com bislang veröffentlicht habe. Aber lasst Euch nicht von Äußerlichkeiten irritieren – Seezungen schmeckt immer und der pürierte Blumenkohl wurde mit Vadouvan gewürzt, was ihm ein ganz besonderes Aroma verlieh.

Die Seezunge zu filitieren macht ein wenig Arbeit, die sich jedoch lohnt – gesalzen, mit Zitronensaft gewürzt und leicht mehliert in etwas Butter angebraten ist sie immer wieder köstlich! Das Aroma von Kapern (ich nehme ausschließlich die in Salz eingelegten – die säuerliche Essiglake, die häufig verwendet wird, verfälscht meines Erachtens den Geschmack zu stark) und Sardellen – beides kommt kurz mit in die Pfanne – passt hervorragend zu (diesem) Fisch.

Den Blumenkohl habe ich in Röschen gelegt und für 30 Minuten gedämpft – anschließend mit einem guten Schluck warmer Milch und einem Stich Butter püriert. Das Vadouvan kann sehr intensiv sein – nutzt es zurückhaltend und probiert. Anschließend habe ich das Püree mit Salz abgeschmeckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.