Salbei | Steinpilze | Möhre

Vor den Nudeln serviert man in Italien was wohl? Genau, die Antipasti – das kann alles mögliche sein. Viel zu häufig handelt es sich dabei leider um zu kurz gegrilltes Gemüse, das anschließend in schlechtem Olivenöl ertränkt wird. Das geht auch anders – u.a. bei unserem „Lieblings-Italiener“, Herrn Vitale. Bei ihm haben wir jüngst frittierten Salbei bekommen, den wir so lecker fanden, dass er kurz danach auch bei uns auf den Teller kam.

Steinpilze sind zur Zeit vergleichsweise günstig, was mich ein wenig überrascht. Ich war – ähnlich wie letztes Jahr – davon ausgegangen, dass der Sommer zu trocken für die Pilze war. Scheinbar haben die Pilze aber nur auf den Regen gewartet…

Die Idee für die Möhren, orientalisch angemacht, stammt aus dem Kochbuch Jerusalem von Ottolenghi und Tamimi.

Frittierte Salbeiblätter

Salbeiblätter

125 gr Mehl

1 Eigelb

1 Eiweiß

75ml Wasser

100 ml Mineralwasser

25 ml Olivenöl

1 Prise Salz

Raps- oder Sonnenblumenöl zum frittieren.

Aus Mehl, Salz, Wasser, Eigelb, Olivenöl und Mineralwasser einen glatten Teig rühren und für mind. 30 Minuten quellen lassen. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Die Salbeiblätter durch den Teig ziehen und in dem 180° Celsius heißen Fett goldbraun ausbacken.

Marinierte Steinpilze

Steinpilze

3 El Olivenöl

2 El Weißweinessig

1 Prise Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 El Petersilie (gehackt)

1 El Estragon (gehackt)

1 Tl Agavendicksaft

1 Schalotte (gewürfelt)

Die Pilze in Streifen schneiden und in einem Esslöffel Olivenöl ca. 3 Minuten anbraten. Im gleichen Fett die Schalottenwürfel anschwitzen. Die Schalottenwürfel mit den anderen Zutaten vermengen und die Pilze damit mind. eine Stunde marinieren.

Orientalischer Möhrensalat

2 Möhren

1 Tl Sonnenblumenöl

1 Tl Harissa

1 Prise Kreuzkümmel (gemahlen)

1/4 Tl Schwarzkümmel (ganz)

1 Prise Zucker

1 Prise Salz

1 El Apfelessig

Die Möhren in Wasser bissfest garen, abkühlen lassen und in Streifen schneiden. Harissa, Öl, Kümmel, Zucker, Salz und Essig verrühren und über die Möhren geben. Vor dem servieren den Möhren mind. 30 Minuten Zeit zum marinieren geben.

3 Kommentare zu „Salbei | Steinpilze | Möhre

Schreibe eine Antwort zu Alessia di Piattoranocchio Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.