Tagliatelle | Grünkohl | Salsiccia | Berberitze

Die Tagliatelle ist selbstgemacht: ich nehme dafür im Verhältnis von 3:1 Weizenmehl (bevorzugt Typ 00) und Hartweizengrieß. Auf 100 gr dieser Mischung kommt bei mir ein ganzes Ei und ein Eigelb und eine gute Prise Salz. Gelegentlich gebe ich noch etwas Olivenöl dazu, was mir indes mehr als eine Laune erscheint, als tatsächlich relevant für eine gute Pasta. Zum ausrollen nutze ich eine Nudelmaschine, die bemehlten Teigplatten falte ich mehrmals und schneide (einigermaßen gleiche) Streifen mit dem Kochmesser.

Den Grünkohl habe ich etwas zerrupft, die harten Blattachsen dabei außen vor gelassen, und 10 min. gedämpft.

Die Salsiccia, die sehr schön mit Fenchel gewürzt war, habe ich als Fertigprodukt vom Markt geholt, aus dem Darm gedrückt und mit einer gewürfelten Schalotte angebraten. Anschließend wurde das Fleisch mit Gemüsefond abgelöscht und die Flüssigkeit reduziert.

Der Grünkohl und die Berberitzen-Beeren kamen hinzu. Die getrockneten Beeren der Berberitzen schmecken süß und leicht säuerlich – wer sie nicht zu Hand hat, kann auch getrocknete Cranberries nutzen. Diese würde ich jedoch sparsamer einsetzen.

Die in weniger als zwei Minuten in reichlich gesalzenem Wasser gegarten Nudeln wurden unter die zuvor mit Salz und Pfeffer abgeschmeckte Sauce gehoben. Auf dem Teller kamen noch ein paar geröstete Pinienkerne hinzu.

2 Kommentare zu „Tagliatelle | Grünkohl | Salsiccia | Berberitze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.