Radicchio di Treviso | Speck

Es gibt diese Produkte an denen ich einfach nicht vorbeigehen kann. Der Radicchio di Treviso gehört dazu. Wieso? Ganz ehrlich: keine Ahnung. Ich glaube allein deswegen, weil man ihn hier nicht so häufig angeboten bekommt, habe eine Art von Beißreflex. Nun war es mal wieder so weit: im Gemüsefach meines Kühlschrankes lag dieses Prachtexemplar und wollte verarbeitet werden. Dunkel konnte ich mich an ein Rezept erinnern, das ich vor Jahren bei Jamie Oliver gefunden hatte: Roasted Radicchio. Also habe ich mich für diese schnelle Vorspeise entschieden:

Eine Knoblauchzehe und ein Esslöffel frische Thymianblätter wurden mit einem guten Schluck Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer gemörsert und über den halbierten Radicchio gegossen. Dieser wurde anschließend mit Speck umwickelt, mit Balsamessig gesprenkelt und im 190° Celsius heißen Ofen eine halbe Stunde geröstet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.