Aubergine | Fregola

An anderer Stelle hatte ich bereits ein paar Worte zu Fregola verloren. Heute hat sie ihren Auftritt in einer Auberginensuppe, zu der ich mal wieder durch ein Rezept von Yotam Ottolenghi angeregt wurde.

Rezept für zwei Personen:

3 kleine Auberginen

50 ml Rapsöl

1 kleine Zwiebel (in Scheiben geschnitten)

1 Tl Kreuzkümmelsamen (gemahlen)

1/2 Tl Tomatenmark

1 Tomate (gehäutet und gewürfelt)

200 ml Hühnerbrühe

2 Knoblauchzehen (gepresst)

1 Tl Zucker

1 El Zitronensaft

50 gr Fregola

1 El Basilikumblätter (in Streifen geschnitten)

Salz, Pfeffer

Zwei Auberginen rösten (wie hier beim Baba Ganoush beschrieben). Die dritte Aubergine würfeln und goldbraun im Öl frittieren – abtropfen lassen und salzen.

Zwiebel und Kreuzkümmel in dem Topf mit etwas Öl unter häufigem rühren anbraten. Alle anderen Zutaten (außer der Fregola und den Auberginenwürfeln) mit 200 ml Wasser zufügen und rund 15 Minuten köcheln – mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Fregola nach Packungsanweisung kochen.

Das Fleisch der gerösteten Auberginen auslösen und in die Suppe geben – diese mit dem Stabmixer fein pürieren. Auberginenwürfel und Fregola dazugeben – mit dem Basilikum anrichten.

5 Kommentare zu „Aubergine | Fregola

Schreibe eine Antwort zu Alessia di Piattoranocchio Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.