De Gespleten Arent, Middelburg

Die Provinz Zeeland wird regelmäßig von Gästen aus Nordrhein-Westfalen überrannt. Die unverbaute Nordsee mit ihren kilometerlangen Sandstränden ist in wenigen Autostunden erreichbar und zu jeder Jahreszeit zu verführerisch, als dass man sich über die A31 oder die A1/A7 an die norddeutschen Küsten mit dem leider viel zu häufig zweifelhaftem Charme deutscher Nachkriegsarchitektur quälen müsste.

Wie in den gesamten Niederlanden hat sich auch hier eine Gastro-Szene etabliert, die vielen Touristen leider häufig verborgen bleibt. Und es spricht ja auch überhaupt nichts dagegen, seine Friets, Bitterballen oder den Pannenkoek mit einem Amstel oder Grolsch herunterzuspülen – mach ich auch immer wieder gerne. Es geht aber auch ganz anders!

Seit 2014 betreiben Edwin Dingemanse und Sjoerd Dooge das Restaurant De Gespleten Arent (im Deutschen würde man wohl vom doppelköpfigen Adler sprechen) in Middelburg. Hier erwartet den Gast eine erstklassige Speisen- und Weinauswahl zu einem mehr als fairen Preis-Leistungsverhältnis. Hinzu kommt ein freundlicher und sachkundiger Service, der mir viel Freude bereitet. Da bei unserem Besuch am letzten Donnerstag nur wenige Gäste anwesend waren, konnten wir über eine Reihe kulinarischer und gastronomischer Themen plaudern. Zwangsläufig (weil ich es immer wieder forciere) kamen wir auch auf die Getränkepreise – im Gespleten Arent wird für Wasser eine Pauschale von 5 EUR erhoben, was ich als äußerst fair empfinde. Anders als in so manchem Restaurant wird der EK-Preis des Weines nicht einfach verdrei- oder gar vervierfacht, sondern mit einer Pauschale (bzw. ab einer bestimmten Preisklasse mit einem individuellem Aufschlag) abgerechnet. Im Ergebnis bekommt so der Gast bezahlbaren Wein in guter bis sehr guter Qualität.

Weil ich immer gerne die gesamte Bandbreite einer Speisekarte teste, habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, da wo möglich, ein Menü zu essen. Im gespleten Arent wird dieses in vier bis sieben Gängen (von 45 – 69,50 EUR) angeboten. Wer mag, genießt dazu eine passende Weinauswahl (24 – 42 EUR), die auch in 0,1l zum halben Preis angeboten wird. Natürlich kann man auch Speisen und Wein à la carte auswählen. Wer sein Essen mit einem Kaffee abschließen möchte, wird von gleich mehreren süßen Köstlichkeiten überrascht (Vorsicht: das karamellisierte und gesalzene Popcorn hat Suchtfaktor!)

Wir hatten uns für folgende Menüauswahl entschieden:

Knurrhahn mit einer Topinamburcreme und Zwiebelsud

Pastinake in unterschiedlicher Variation mit Frühlingszwiebel und Morchel

Kabeljau in Rauchöl sous vide gegart mit Aal und Knollensellerie

Schweinefilet und -nacken mit roter Bete, schwarzem Knoblauch und Bulgur

Dessert 1: Honig- und Granatapfeleis, Pistazie und Orangenblüte

Dessert 2: Tamarinde, Mango, Zitronengras

Wir hatten einen gelungenen Abend und werden gerne wiederkommen!

Zur Erinnerung: Ich mache keine Werbung, sondern berichte ausschließlich von meinen Erfahrungen. Es gibt keinerlei kommerzielle Beziehung zwischen dem genannten Restaurant oder deren Mitarbeitern und mir.

Ein Kommentar zu “De Gespleten Arent, Middelburg

  1. Ein sehr gutes Angebot, das zum probieren einlädt. Die Speisen machen mich neugierig und das Angebot/die Angebote bei den Getränken sind wirklich sehr fair! Würde ich mir hier auch mehr wünschen.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Alex Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.