Schwertfisch | Zuckerschote | Paprika

Schwertfisch in bester Qualität schlägt für mich häufig den viel populäreren Thunfisch. In der Zubereitung haben sie eine Gemeinsamkeit – egal ob auf dem Grill oder in der Pfanne – schnell muss es gehen (je nach Dicke 1 – 2 Minuten anbraten). Im Restaurant solltet ihr ihn immer so bekommen bzw. vom Service danach gefragt werden. Ein Tipp für jeden Reisenden, der wie ich einigermaßen mit seiner Muttersprache klarkommt und sich ansonsten nur mit Händen und Füßen verständigt: In bislang jedem Urlaubsland streckte ich dem Service die flache Hand entgegen, dreht diese zweimal und kommentierte mit „flip-flop“. Schon wurde ich verstanden. Funktioniert garantiert – versprochen!

Eine Marinade aus:

  • Ingwer
  • Knoblauch
  • Zitronengras
  • Sojasauce
  • Fischsauce
  • Kaffirlimettenblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sesamöl
  • Rapsöl und
  • Agavendicksaft anrühren.

Wenn Ihr einzelne Bestandteile nicht habt oder wollt, lass sie einfach weg – dem Ergebnis wird es nicht schaden.

Nun die Haut des Fisches mit einem scharfen Messer abschneiden und das Stück für mindestens eine halbe Stunde marinieren. Vor dem grillen/braten mit einem Küchenkrepp trocknen.

Für die Beilage

Zuckerschoten säubern und in feine Streifen schneiden – das gleiche macht Ihr mit einer Spitzpaprika und optional mit einer halben weißen Zwiebel (aufgrund einer Nachfrage: ja, das Gemüse bleibt roh!). Nun eine halbe Mango würfeln und mit gerösteten aber ungesalzenen Erdnusskernen dazugeben. Nun (je nach Geschmack) ordentlich Korianderblätter dazugeben.

Das Dressing (in Anlehnung an ein Rezept von Ottolenghi):

1 Schalotte (grob gewürfelt) und

1 Vogelaugen-Chili (den Stielansatz entfernt – wem das zu scharf ist, der weicht auf mildere Sorten aus)

mit

60 ml Reisessig und

60 ml Limettensaft unter der Zugabe von

50 gr Palmzucker und

2 El Fischsauce und

1 El Rapsöl

fein pürieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.